Schnellzugang

Deine Ansprechpartner

Bei Fragen steht dir das Diplom-Referat gerne zur Verfügung:

Prüfungsordnungen - Diplomprüfungsordnung Physik (DPO)

Du spielst mit dem Gedanken hier an unserer Uni Diplom Physik zu studieren? Dann lese am besten hier weiter. Dort findest du wahrscheinlich hilfreichere Informationen.

Alle wichtigen und offiziellen Informationen über das Diplomstudium findest du in der Prüfungsordnung und der Studienanleitung. Bei der Prüfungsordnung handelt es sichum die rechtlich bindende Ordnung, die bestimmt, wie ihr euren Abschluss erhaltet. Die Studienanleitung stellt eine weitere Hilfe zum erfolgreichen Absolvieren des Studiums dar.

Wo finde ich die Prüfungsordnung?

Die Prüfungsordnung, findest du unter:https://www.uni-kl.de/fileadmin/ha-4/42-Pruefung/Pruefungsordnungen/DPO/Diplom-PO_Physik.pdf

Wo finde ich die Studienanleitung?

Die Studienanleitung für Diplom Physik findest du unter:https://www.physik.uni-kl.de/fileadmin/uni_home/Modulhandb%C3%BCcher_und_Studienanleitung/Handbuch_Diplom_PHYSIK.pdf

Prüfungsausschuss:

Der Diplomprüfungsausschuss (DPA)achtet darauf, dass die Bestimmungen der Prüfungsordnungeingehalten werden und sorgtfür die ordnungsgemäße Durchführung des Prüfungsverfahrens. Solltet ihr irgendein Problem mit der Prüfungsordnung oder dem Prüfungsamt haben, würden wir uns freuen, wenn ihr auch zuerst an uns wendet. Wir leiten euch, wenn es notwendig wird, an die studentische Vertretung im DPA weiter.

Die Beschlüsse des DPA sind am schwarzen Brett zwischen 46-355 und 46-356 zu finden.

Scheine und Prüfungen:

Eure Leistungen während des Studiums werden in Form von Scheinen und Prüfungen bewertet. Der entscheidende Unterschied zwischen Scheinen und Prüfungen besteht darin, dass Scheine beliebig oft wiederholt werden können und nicht im Prüfungsamt angemeldet werden müssen. Um Prüfungen ablegen zu können musst du erst eine Prüfungsakte im Prüfungsamt anlegen lassen. Diese sind für das Grund- und das Hauptstudium getrennte Akten. Aus diesem Grund solltest du direkt zu Beginn deines Studiums und zudem nach Erhalt deines Vordiploms ins Prüfungsamt gehen und die Akte dort anlegen lassen.

Der Prüfungsordnung ist zu entnehmen in welchen Veranstaltungen welche Art von Leistungsüberprüfungbenötigt wird. Wir werden hier Fachprüfungen oder Teile dieser als Prüfungen bezeichnen. Unter Scheinen verstehen wir (benotete) Leistungsnachweise und Bescheinigungen.

Nun ein paar Details:

Prüfungen finden in der Regel mündlich statt. Ausnahmen kann es im nichtphysikalischem Wahlpflichtfach (Nebenfach) geben. Sie müssen mindestens zwei Wochen vor Prüfungstermin im Prüfungsamt angemeldet werden. Bevor ihr die erste Prüfung anmelden könnt muss eine Prüfungsakte erstellt werden. Dafür empfiehlt es sich schon im ersten Semester das Prüfungsamt zu besuchen und dort die Akte anzulegen. Hier findet ihr das Prüfungsamt. Die Anmeldung zu einer der Physik-Prüfungen (nicht zu einer imNebenfach) erfolgt folgendermaßen: Ihr holt euch in denSekretariaten der Professoren alle Scheine ab, die ihr zum Ablegen der Prüfung benötigt und bringt diese ins Prüfungsamt (eventuell rentiert es sich die Scheine davor einzuscannen). Wenn ihr dem Prüfungsamt mitteilt, dass ihr gerne die entsprechende Prüfung ablegen wollt, werden sie euch einen Zettel in die Hand drücken. Mit diesem Zettel geht ihr zum Professor, bei dem ihr geprüft werden wollt und fragt diesen nach einem Termin und lasst diesen Termin auf dem Zettel eintragen. Der ausgefüllte Zettel muss mindestens zwei Wochen vor dem Prüfungstermin wieder im Prüfungsamt angekommen sein. Für die Anmeldungen von Prüfungen im Nebenfach existiert ein extra Zettel (der gleiche wie für Bachelor-Studierende). Für genauere Informationen dazu fragt bitte uns oder das Prüfungsamt. Ohne Angabe von Gründen könnt ihr eine Prüfung bis zwei Wochen vor dem Prüfungstermin im Prüfungsamt und beim Professor abmelden. Danach ist ein Attest notwendig.

Wie ihr Scheine erlangen könnt legt der entsprechende Dozent am Anfang des Semesters fest. Dies kann das Bestehen einer Klausur, die Teilnahme an den Übungen oder auch eine Projektarbeit sein. Im Grundstudium benötigt ihr benotete Scheine. Im Hauptstudium reichen euch unbenotete Scheine. Die Scheine im Grundstudium gehen in die Note des Vordiploms mit ein. Falls im Hauptstudium Scheinnoten vorhanden sind können diese verbessernd in die Prüfungsnote eingehen.

nichtphysikalisches Wahlpflichtfach (Nebenfach):

Sowohl während eures Grundstudiums, als auch während eures Hauptstudiums müsst ihr ein nichtphysikalisches Wahlpflichtfach (Nebenfach) belegen. Die vom Prüfungsausschuss genehmigten Nebenfächer findet ihr in der Studienanleitung. Solange ihr in eurem Nebenfach noch keine Prüfung absolviert habt, könnt ihr dieses ohne Probleme wechseln. Dafür müsst ihr im Studierenden Service Center (SSC) einen (meist formlosen) Antrag auf Studiengangswechsel stellen (und dort bitte nur das Nebenfach wechseln). Zu beachten ist, dass ihr erst zu Beginn des nächsten Semesters in das neue Nebenfach eingeschrieben seid und somit auch erst dann Prüfungen absolvieren könnt. In Ausnahmefällen kann noch bis kurz vor Vorlesungsbeginn das Nebenfach gewechselt werden.

Zudem habt ihr die Möglichkeit zwischen Grund- und Hauptstudium das Nebenfach zu wechseln, um euch eventuell ein bisschen breiter zu bilden. Auch dies ist wieder nur durch einen Antrag im SSC zum Semesterstart möglich.

Fristen:

Sowohl im Grundstudium als auch im Hauptstudium gibt es Fristen in denen ihr eure Prüfungen absolvieren müsst.Die Diplom-Vorprüfung muss innerhalb von drei Semestern abgelegt werden, andernfalls gilt sie als nicht bestanden. Die Frist beginnt mit dem Datum der Fachprüfung, die als erste nach Ablauf des dritten Fachsemesters durchgeführt wird. Die Diplom-Hauptprüfung (einschließlich der Diplomarbeit) muss innerhalb von 16 Monaten abgelegt werden, andernfalls gilt sie als nicht bestanden. Als Anfang zählt der frühere der folgenden zwei Termine: die Ausgabe der Diplomarbeit oder der Termin der Fachprüfung, die als erste nach Ablauf des achten Fachsemesters durchgeführt wird. Eine Fachprüfung gilt als durchgeführt, wenn alle Teilprüfungen durchgeführt sind.